Startseite
Navigation
Inhalt
Kontakt
Sitemap
Suche



Spanienaustausch

Böblinger machen Barcelona unsicher - Schüler des MPG auf ihrem Austausch in Spanien

Carolina Nerbel, Raffaella Mirtsou und  Erik Mahn (Klasse 9c)
 
In der Woche vom 19.-27. Oktober 2017 reisten 17 Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums nach Barcelona, um eine spannende Woche mit den neuen spanischen Austauschpartnern verbringen zu können sowie der spanischen Kultur ein wenig näher zu kommen. Begleitende Lehrkräfte waren unsere Spanischlehrerin, Frau König sowie unser Schulleiter, Herr Rausch, der einige Zeit an der Deutschen Schule in Barcelona tätig war.
Nach einem reibungslos verlaufenden Flug, während dessen die Spannung ins Unermessliche angestiegen war, wurden wir herzlich von den spanischen Austauschschülern mit Familie in Barcelona empfangen. Am nächsten Tag, während unsere Austauschschüler in der Schule waren, startete unser Ausflugsprogramm mit einem unserer Highlights, dem Parque Güell, welcher von dem berühmten Jugendstilarchitekten Antoní Gaudí errichtet wurde. Wir bekamen eine Führung durch den Park und fasziniert lauschten wir der Führerin und betrachteten erstaunt die Kunstwerke Gaudís sowie die Aussicht auf die Großstadt. Danach gingen wir zurück zur Schule und liefen mit unseren Austauschschülern nach Hause oder unternahmen etwas in der Gruppe, wie an anderen Tagen die Besichtigung von Einkaufszentren oder Parks sowie Sehenswürdigkeiten, z.B. der Sagrada Familia, der berühmtesten Kirche Barcelonas, ebenfalls von Gaudí.
 
Am Wochenende war Zeit für Ausflüge mit der Austauschfamilie. Am Samstag unternahmen die Spanier mit uns allen einen Ausflug in einen Freizeitpark, von dem aus man einen scheinbar unendlichen Blick auf die Metropole Barcelona  sowie das dahinter liegende Meer hatte. Meistens verbrachten wir nach der Schule oder an den Wochenenden die Zeit mit unseren spanischen Austauschschülern und unternahmen etwas in der Gruppe. Rundum fühlten wir uns von den deutschen Begleitlehrern sehr gut betreut und die Spanier empfingen uns ebenso herzlich.
 
Insgesamt war es eine Woche voller Erlebnisse, die nicht nur einen Meilenstein in unseren Sprachkenntnissen gestaltete, sondern auch eine der besten Wochen in unserem Leben. Der Abschied fiel keinem von uns leicht, jedoch war uns allen klar, dass wir uns bald wiedersehen werden, wenn die Spanier dann einige Wochen später nach Deutschland kommen und sich das Austausch-Event dann auf Böblinger Boden wiederholt und wir dann den Gästen unsere Heimat zeigen können.




Veröffentlicht am:
13:55:16 15.03.2018 von sz

Letzte Aktualisierung
13:49:46 15.03.2018